In der Tinktur zeigt sich das volle Spektrum, als sich das Sonnenlicht an einer hauchdünnen Schicht bricht. Die Blüten verweilen im Sonnenlicht in klares frisches Trinkwasser getüncht - vier Stunden lang. Dann wird die Mutteressenz in einer Weithalsglasflasche ausgemischt und mit einem ausgefeilten Glasstopfen verschlossen.